Tagesschau - newsticker

Inhalt abgleichen
tagesschau.de
Aktualisiert: vor 3 Minuten 26 Sekunden

Antisemitismus in Deutschland: Gauck fordert mehr Zivilcourage

Do, 24/07/2014 - 16:59
Bundespräsident Gauck hat nach den antisemitischen Äußerungen bei mehreren Demonstrationen die Bürger aufgerufen, sich zur Wehr zu setzen. Deutschland sei ein Land des Rechts und der Toleranz. Jüdische Mitbürger sollen hier in Sicherheit leben.

Irak: Viele Tote bei Überfall auf Gefangenentransport

Do, 24/07/2014 - 14:59
Im Nordirak gehen die Gefechte mit den Dschihadisten weiter - und auch in Bagdad reißt der Terror nicht ab. Selbstmordattentäter und Bewaffnete haben in der Stadt einen Gefangenentransport attackiert. Dabei sollen 60 Menschen getötet worden sein - Häftlinge und Polizisten.

US-Luftfahrtbehörde hebt Landeverbot für Tel Aviv auf

Do, 24/07/2014 - 14:59
Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat das Landeverbot für den israelischen Flughafen Ben Gurion wieder aufgehoben. Die am Mittwoch verlängerte Sperre für US-Airlines wurde wieder annulliert. Die Lufthansa fliegt Tel Aviv aber weiterhin nicht an.

Nahost: Hoffnung auf Waffenruhe bleibt vage

Do, 24/07/2014 - 14:59
Noch mehr Tote und ein getroffenes Kraftwerk: Trotz aller Vermittlungsbemühungen gehen die Kämpfe in Gaza weiter. US-Außenminister Kerry traf mit Israels Premier Netanjahu sowie Palästinenserchef Abbas zusammen - und sprach von "Fortschritten".

Die Ostsee zeigt ihre tödliche Seite

Do, 24/07/2014 - 14:59
Die Sonne scheint sommerlich im Norden, aber im Wasser ist es gefährlich: In der sonst eher ruhigen Ostsee sind in den vergangenen Tagen viele Menschen ertrunken. Schuld sind der Leichtsinn der Urlauber und eine besondere Wetterlage.

Hamburg verbietet Mitfahrdienst Uber

Do, 24/07/2014 - 14:59
Die Verkehrsbehörde in Hamburg hat angeordnet, dass die US-Firma Uber ihren Mitfahrdienst einstellen muss. Dieser verstoße gegen das Gesetz, weil keine Genehmigung für eine Personenbeförderung vorliege. Uber will aber weitermachen.

Boeing hebt seine Prognosen an

Do, 24/07/2014 - 14:59
Die kräftige Nachfrage nach Flugzeugen stimmt Boeing optimistisch. Der US-Konzern hebt nach einem deutlichen Gewinnplus im zweiten Quartal seine Prognosen an. Der Airbus-Konkurrent hat mittlerweile Bestellungen von 5200 Verkehrsjets in den Büchern.

EU erlaubt Beihilfen für Regionalflughäfen

Do, 24/07/2014 - 14:59
Die EU-Kommission hat grünes Licht für Beihilfen an drei deutsche Regionalflughäfen gegeben. Die Hilfen für die Flughäfen in Dortmund, Leipzig/Halle und Niederrhein-Weeze seien mit dem Wettbewerbsrecht vereinbar. Die EU hatte dafür im Februar neue Regeln erlassen.

Algerisches Flugzeug offenbar in Mali abgestürzt

Do, 24/07/2014 - 13:59
Stundenlang gab es keinen Kontakt mehr - jetzt scheint es Gewissheit zu geben: Eine algerische Passagiermaschine ist laut UN in Mali abgestürzt. An Bord waren wohl mehr als 100 Menschen. Die Maschine war auf dem Weg von Burkina Faso nach Algerien.

Russland bestreitet Abschuss ukrainischer Jets

Do, 24/07/2014 - 13:59
Russland ist nach eigenen Angaben nicht für den gestrigen Abschuss von zwei ukrainischen Kampfjets verantwortlich. Die Ukraine hatte behauptet, die Maschinen seien von russischem Gebiet aus vom Himmel geholt worden. Die Kämpfe um Donezk gehen derweil weiter.

OSZE in der Ostukraine: "Ein Dickicht von Kommandanten"

Do, 24/07/2014 - 13:59
Die OSZE hat eine Beobachtermission an die MH17-Absturzstelle entsandt. Jede Bewegung müsse mit den Rebellenführern besprochen werden, schildert Missionsvize Hug im Interview mit dem Deutschlandfunk. Ohne die richtige Kommunikation könne es gefährlich werden.

Flug AH5017 mit mehr als 100 Passagieren verschollen

Do, 24/07/2014 - 12:59
Ein Flugzeug der Air Algerie ist verschollen. Die Maschine mit mehr als 100 Passagieren an Bord war auf dem Weg von Burkina Faso nach Algerien. Es gibt erste Berichte über einen Absturz, aber keine offizielle Bestätigung. An Bord sollen viele Franzosen gewesen sein.

Algerisches Flugzeug vom Radar verschwunden

Do, 24/07/2014 - 11:59
Ungefähr ein Stunde nach dem Start in Burkina Faso ist eine Maschine der Air Algérie vom Radar verschwunden. Das Flugzeug war auf dem Weg nach Algier. An Bord sollen 116 Menschen gewesen sein. Weitere Einzelheiten sind noch unklar.

Kein Hinweis auf Manipulation des MH17-Stimmenrekorders

Do, 24/07/2014 - 11:59
Die Black Box könnte den Absturz von MH17 klären. Experten begannen mit der Auswertung. Den Niederlanden zufolge gibt es keine Hinweise auf eine Manipulation des Stimmenrekorders. Für Verwirrung sorgte ein Separatisten-Kommandeur mit Aussagen zu BUK-Luftabwehrraketen.

Zweites Urteil wider den Abschiebeknast

Do, 24/07/2014 - 10:59
Abschiebehäftlinge gehören nicht in normale Gefängnisse - das hat der EuGH vor einer Woche entschieden. Nun legt der Bundesgerichtshof nach: Asylbewerber, die über einen anderen EU-Staat illegal nach Deutschland eingereist sind, sollen komplett auf freien Fuß.

Taiwan: Dutzende Menschen sterben bei Notlandung

Do, 24/07/2014 - 10:59
Bei einem Flugzeugunglück auf Taiwan sind 48 der 58 Insassen der Maschine getötet worden. Das Propeller-Flugzeug der Gesellschaft TransAsia verunglückte, als es bei stürmischem Wetter zum zweiten Landeversuch ansetzte. Die Maschine stürzte auf ein Dorf.

Löw bleibt Bundestrainer

Do, 24/07/2014 - 10:59
Zehn Tage hat er sich Zeit gelassen, um sich nach dem Gewinn des WM-Titels zu seiner beruflichen Zukunft zu äußern. Jetzt ist es offiziell: Joachim Löw bleibt mindestens bis zur EM 2016 Bundestrainer. "Ich bin so motiviert wie am ersten Tag beim DFB", sagte er.

Kiew: Raketen für Kampfjetabschuss von Russland aus gestartet

Do, 24/07/2014 - 09:59
Bei den Kämpfen in der Ostukraine sind zwei Kampfjets der Regierungstruppen abgeschossen worden. Beide Seiten bestätigten zunächst den Abschuss durch die prorussischen Separatisten. Dann legte Kiew nach: Die Raketen seien von russischem Boden aus gestartet worden.

Mollath hat nun Pflichtverteidiger

Do, 24/07/2014 - 09:59
Neue Wende im Mollath-Prozess: Seine bisherigen Anwälte sind vom Gericht als Pflichtverteidiger bestellt worden. Der Prozess kann somit fortgesetzt werden. Zuvor hatten die Anwälte ihr Amt mit der Begründung aufgegeben, Mollath habe das Vertrauen in sie verloren.

MH17: Erste Opfer in den Niederlanden angekommen

Do, 24/07/2014 - 09:59
Nach einer Trauerzeremonie in Charkiw sind die ersten 40 Särge mit MH17-Opfern zur Identifizierung nach Eindhoven ausgeflogen worden. Mit einer Schweigeminute gedachten die Niederländer der Toten. Von einigen Opfern fehlt aber jede Spur.