Tagesschau - newsticker

Inhalt abgleichen
tagesschau.de
Aktualisiert: vor 32 Minuten 21 Sekunden

EU-Parlament regelt Umgang mit Flüchtlingsbooten

Do, 17/04/2014 - 14:59
Das EU-Parlament hat den Grenzschützern von Frontex strengere Regeln im Umgang mit Flüchtlingen auferlegt. So dürfen Boote nicht mehr zur Umkehr gezwungen werden. Auch Fischer, die Schiffbrüchigen helfen, müssen keine Strafen mehr fürchten.

Frühlingserwachen auf Malta: Inselstaat wird liberal

Do, 17/04/2014 - 14:59
Malta gilt als katholische Hochburg. Erst 2011 wurde die Scheidung erlaubt. Mit dem liberalen Premier Muscat öffnet sich das Land weiter: Gerade wurde die Ehe für Homosexuelle eingeführt. Nun sollen weiche Drogen legalisiert werden.

Bund und Länder reformieren Pflegeausbildung

Do, 17/04/2014 - 14:59
Angehende Kranken- und Altenpfleger sollen künftig eine kostenlose gemeinsame Ausbildung durchlaufen und sich danach für einen Schwerpunkt entscheiden. Mit dieser Reform wollen Bund und Länder den Nachwuchsmangel in der Altenpflege bekämpfen.

Zahl der Steuer-Selbstanzeigen im ersten Quartal verdreifacht

Do, 17/04/2014 - 14:59
Bei deutschen Finanzbehörden sind im ersten Quartal 13.500 Selbstanzeigen wegen Steuerhinterziehung eingegangen. Das sind dreimal so viele wie im Vorjahreszeitraum. Grund dürfte neben dem Hoeneß-Urteil die geplante Verschärfung für Selbstanzeigen sein.

Hohe Rechtskosten: Bank of America macht Verluste

Do, 17/04/2014 - 11:59
Streitigkeiten um Hypothekengeschäfte haben bei der Bank of America im ersten Quartal 2014 einen Verlust von 276 Millionen Dollar (199 Millionen Euro) verursacht. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatte das Geldhaus noch 1,5 Milliarden Dollar verdient.

Nürburgring-Prozess: Dreieinhalb Jahre Haft für Deubel

Do, 17/04/2014 - 11:59
Der ehemalige rheinland-pfälzische Finanzminister Ingolf Deubel ist wegen Untreue zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Dabei ging es um die 2009 gescheiterte Privatfinanzierung des Nürburgring-Ausbaus.

Verhandlungen in Genf - Angriffe von Putin

Do, 17/04/2014 - 10:59
Schon das Zustandekommen des Treffens gilt als Erfolg: In Genf haben internationale Verhandlungen über eine politische Lösung für die Ukraine begonnen. Scharfe Begleitmusik kam aus Moskau. Präsident Putin warf der ukrainischen Regierung schwere Verbrechen vor.

Urteil: Kein Anspruch auf Ethik als Grundschulfach

Do, 17/04/2014 - 10:59
Für konfessionslose Kinder gibt es den Ethik-Unterricht - allerdings erst ab Klasse 5. Eine Mutter hatte vom Land Baden-Württemberg verlangt, Ethik schon in der Grundschule anzubieten. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig wies die Klage nun ab.

USA lehnen Waffenlieferung an die Ukraine ab

Do, 17/04/2014 - 09:59
Offiziell unterstützen die USA die Übergangsregierung der Ukraine. Doch in einem Punkt hält sich US-Präsident Obama eisern zurück: Er schließt nicht nur ein militärisches Eingreifen aus, sondern auch Waffenlieferungen an Kiew.

Nigeria: Armee befreit entführte Schulmädchen

Do, 17/04/2014 - 09:59
Bis zu 100 Schulmädchen waren Anfang der Woche entführt worden. Nun vermeldete die nigerianische Armee einen Erfolg: Fast alle der Mädchen seien befreit worden, teilte ein Ministeriumssprecher mit. Regionale Behörden bestreiten dies jedoch.

Interview zur Ukraine: "Sie muss zu retten sein"

Do, 17/04/2014 - 09:59
Die Ukraine müsse als Staat erhalten bleiben, meint Osteuropa-Experte Ewald Böhlke. Wenn das Land zerbreche, habe das katastrophale Folgen - auch für Europa. Entscheidend sei nun, der Bevölkerung Gehör zu verschaffen, erklärt er im Interview mit tagesschau.de.

Deppendorfs Woche: Countdown für die Ukraine?

Do, 17/04/2014 - 09:59
Das Militär agiert, die Diplomatie rotiert. Angesichts der Krise in der Ukraine sieht Ulrich Deppendorf Europa vor großen Herausforderungen, auch im Vorfeld der Europawahl. Zeitgleich soll die Ukraine über einen neuen Präsidenten entscheiden.

Energieversorger RWE schließt 2013 mit Milliardenverlust ab

Do, 17/04/2014 - 09:59
Schon länger hat das Energieunternehmen RWE seine Aktionäre auf rote Zahlen vorbereitet. Jetzt präsentierte es auf seiner Hauptversammlung mit 2,8 Milliarden Euro Verlust das schlechteste Ergebnis der Nachkriegszeit - und gab gleichzeitig bescheidene Aussichten.

Mini-U-Boot sucht im Indischen Ozean erneut nach MH370

Do, 17/04/2014 - 09:59
Nach dem Abbruch der ersten Mission hat ein Mini-U-Boot erneut die Suche nach Flug MH370 im Indischen Ozean aufgenommen. Auf die Tauchdrohne "Bluefin 21" stützt sich die ganze Hoffnung, die seit Wochen verschollene Boeing zu finden.

Twitter kauft Datenanalysierer Gnip

Do, 17/04/2014 - 09:59
Twitter baut sein Geschäft mit der Nutzerdaten aus: Der Kurznachrichtendienst kauft die Firma Gnip, die Twitter-Nachrichten sowie andere soziale Netzwerke auch im Auftrag von Unternehmen auswertet. Bisher hatte Twitter dies anderen Firmen überlassen.

Chinas Wirtschaft verpasst Wachstumsziel

Do, 17/04/2014 - 09:59
Ein Wachstum von 7,4 Prozent - was für die Staaten Europas ein sensationelles Ergebnis wäre, zeigt in China eine konjunkturelle Abkühlung an. Die Regierung hatte sich ein höheres Ziel gesteckt. Sorgen bereitet vor allem eine Kreditblase.

Krisengipfel zum Ukraine-Konflikt in Genf

Do, 17/04/2014 - 06:59
Im Konflikt um die Ostukraine liegen die Positionen Russlands und Kiews weit auseinander. Doch zumindest begegnen sich beide Länder am Verhandlungstisch. In Genf treffen die Außenminister Lawrow und Deshchytsia aufeinander, gemeinsam mit Vertretern der USA und der EU.

Vor 125 Jahren wurde Charlie Chaplin geboren

Do, 17/04/2014 - 05:59
Seine Markenzeichen waren ausgelatschte Schuhe, Melone, Stock und ein Bärtchen: Charlie Chaplin. Der Komiker wurde heute vor 125 Jahren geboren. Er wuchs in bitterer Armut auf und wurde zwei Mal begraben, um endlich Ruhe zu finden.

Wahl in Algerien: Das Ergebnis steht schon fest

Do, 17/04/2014 - 05:59
Eine freie und faire Präsidentschaftswahl? Daran glaubt kaum jemand in Algerien. Viele Menschen sind überzeugt, dass erneut der amtierende Präsident gewinnen wird. Dabei ist Bouteflika seit einem Jahr nicht mehr öffentlich aufgetreten.

Ostukraine: Separatisten übernehmen Panzerwagen

Do, 17/04/2014 - 02:59
Der Militäreinsatz der ukrainischen Regierung gegen Separatisten im Osten des Landes gerät ins Stocken. Kiew räumte ein, sechs Panzerfahrzeuge an die pro-russischen Milizionäre verloren zu haben. Einen Tag vor dem Krisengipfel wird die Lage immer unübersichtlicher.