Tagesschau - newsticker

Inhalt abgleichen
tagesschau.de
Aktualisiert: vor 52 Minuten 21 Sekunden

Geplanter Börsengang: Alibaba-Aktie wird noch teurer

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Chinas größter Onlinehändler Alibaba will bei seinem geplanten Börsengang noch mehr Geld einnehmen als erwartet: Umgerechnet 19,3 Milliarden Euro sollen erzielt werden. Grund sei die große Nachfrage der Anleger, teilte das Unternehmen mit.

Bosbach über AfD: "Herausforderung für alle Parteien"

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Nach den Erfolgen der AfD bei den jüngsten Landtagswahlen ist in der Union Streit über den Umgang mit der Partei entbrannt. CDU-Innenexperte Bosbach nannte die AfD im nachtmagazin eine "Herausforderung", mit der man sich auseinandersetzen müsse.

Netflix kommt nach Deutschland

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Der Online-Videodienst Netflix geht heute auch in Deutschland an den Start - und will an seinen US-Erfolg anknüpfen. Doch hierzulande gibt es erfolgreiche Mitbewerber, die im Kampf um die Kunden zuletzt aufgerüstet haben. Hat Netflix da eine Chance?

Netflix-Erfolg in den USA: Mehr Macht für die Zuschauer

vor 52 Minuten 21 Sekunden
In den USA hat Netflix das klassische Fernsehen bereits mächtig in Bedrängnis gebracht. In jedem dritten Haushalt schauen die Menschen Serien und Filme über den Streaming-Dienst. Netflix hat auch die Art des TV-Konsums verändert, hin zum "Binge Watching".

HSV trennt sich von Trainer Slomka

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Nach dem enttäuschenden Saisonstart hat sich Fußball-Bundesligist Hamburger SV von Trainer Mirko Slomka getrennt. Der Verein bestätigte entsprechende Medienberichte. Der 47-Jährige hatte erst im Februar den Posten übernommen. Der HSV ist Tabellenletzter.

Liberia bittet Merkel um Hilfe

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Die Ebola-Epidemie wütet weiter, inzwischen tötete sie mindestens 2400 Menschen. Liberias Präsidentin Johnson-Sirleaf wandte sich nun in einem dramatischen Appell direkt an Kanzlerin Merkel: "Ohne mehr Hilfe Ihrer Regierung werden wir diese Schlacht verlieren."

Lufthansa-Piloten sagen Streik ab

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Der für Dienstag geplante Streik bei der Lufthansa ist abgesagt. Das Unternehmen habe im Streit um die Übergangsversorgung neue Vorschläge gemacht, teilte die Gewerkschaft Cockpit mit. Deshalb sollten noch in dieser Woche wieder Gespräche stattfinden.

Kiel: Britta Ernst soll Bildungsministerin werden

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Nach NDR-Informationen soll Britta Ernst Nachfolgerin von Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Wende werden. Ernst, Ehefrau von Hamburgs Bürgermeister Scholz, arbeitet derzeit für die SPD-Bundestagsfraktion in Berlin. Wende war am Freitag zurückgetreten.

500 Tote bei Flüchtlingsdrama vor Malta befürchtet

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Im Mittelmeer vor Malta hat sich offenbar erneut ein schweres Flüchtlingsunglück ereignet: Überlebende berichten vom Untergang eines Bootes, das letzte Woche von Schleppern bewusst gerammt worden sei. 500 Tote werden befürchtet.

RWE will 235 Millionen Euro Schadensersatz

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Es ist mehr als erwartet: Der RWE-Konzern will vom Land Hessen und dem Bund 235,3 Millionen Euro Schadensersatz für die rechtswidrige Stilllegung des Atomkraftwerks Biblis. Das geht aus der Klageschrift hervor, die dem Umweltministerium jetzt vorliegt.

ZF Friedrichshafen steigt zum Weltkonzern auf

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Es ist der größte Deal eines deutschen Konzerns seit der Finanzkrise: Für 10,4 Milliarden Euro kauft der Autozulieferer ZF Friedrichshafen den US-Konkurrenten TRW. Damit steigt das wenig bekannte Unternehmen vom Bodensee auf einen Schlag zum Global Player auf.

Russland hat keine Zeit für Gasgespräche

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Seit Juni erhält die Ukraine keine Gas-Lieferungen mehr aus Russland. Nun klagen auch EU-Länder darüber, dass plötzlich weniger russisches Gas durch die Pipelines fließt. Darüber wollten Moskau, Kiew und die EU nächste Woche sprechen. Doch nun sagte Russland ab.

Bündnis gegen IS: "Keine Zeit zu verlieren"

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Vertreter von mehr als 20 Ländern haben in Paris verabredet, gemeinsam gegen die Terrormiliz IS vorzugehen - in enger Abstimmung mit der irakischen Regierung. Konkrete Maßnahmen wurden noch nicht beschlossen, doch die Beteiligten wollen sich beeilen.

Ewa Kopacz wird neue Regierungschefin Polens

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Die bisherige Parlamentspräsidentin Ewa Kopacz wird neue Regierungschefin Polens. Sie folgt auf Donald Tusk, der als EU-Ratspräsident nach Brüssel wechselt. Das neue Kabinett soll in der kommenden Woche vereidigt werden.

Tarifstreit bei der Bahn wird immer vertrackter

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Ein Konzern, zwei Gewerkschaften - und jeder gegen jeden. Das ist die Gemengelage bei der Bahn. Im Kern des Tarifstreits steht die Frage, welche Gewerkschaft für welche Beschäftigten verhandeln darf. Eine Lösung ist nicht in Sicht - denn bislang bleiben alle Seiten hart.

Wissenschaftler: "AfD setzt auf demokratieferne Wähler"

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Der Erfolg der AfD bei den Landtagswahlen sei erwartbar gewesen, meint der Demokratieforscher Samuel Salzborn. Die Partei setze vor allem auf demokratieferne Wähler. Salzborn betont im Gespräch mit tagesschau.de zudem die Vorzüge einer Wahlpflicht.

Schwedens neuer starker Mann braucht Partner

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Nach dem Aus für Schwedens bürgerliche Regierung muss der sozialdemokratische Wahlsieger Stefan Löfven mehrere Koalitionspartner suchen. Die erstarkten Rechtspopulisten sehen sich schon als "Königsmacher".

Anklage gegen mutmaßliche Kunstbetrüger

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Rund 15 Monate nach dem Schlag gegen eine international operierende Kunstfälscherbande hat die Staatsanwaltschaft Wiesbaden Anklage erhoben. Zwei Männer werden beschuldigt, gefälschte Werke russischer Avantgardekunst angeboten und teils verkauft zu haben.

Medienberichte: Karstadt will 2000 Stellen streichen

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Bei der Sanierung der angeschlagenen Warenhauskette Karstadt sollen nach Medienberichten 2000 der insgesamt 17.000 Stellen gestrichen werden. Doch die möglichen Filialschließungen sind dabei offenbar noch gar nicht einberechnet.

Frankfurt am Main: Erster IS-Kämpfer vor deutschem Gericht

vor 52 Minuten 21 Sekunden
Zum ersten Mal steht ein mutmaßlicher Kämpfer des "Islamischen Staats" (IS) vor einem deutschen Gericht. In Frankfurt am Main begann der Prozess gegen einen 20-Jährigen. Er soll für den IS in Syrien gekämpft haben und war im Dezember 2013 festgenommen worden.