Tagesschau - newsticker

Inhalt abgleichen
tagesschau.de
Aktualisiert: vor 28 Minuten 43 Sekunden

Tunesien: Die illustren Anwärter von Karthago

vor 28 Minuten 43 Sekunden
Ein rüstiger 87-Jähriger, ein tunesischer Berlusconi und ein Mann, der als "Irrer von Karthago" bezeichnet wird. Unter den mehr als 20 Präsidentschafts-Kandidaten in Tunesien sind illustre Figuren. Heute wird gewählt.

Verfassungsschutz: 60 IS-Kämpfer aus Deutschland getötet

vor 28 Minuten 43 Sekunden
Mehr als 500 Menschen aus Deutschland kämpfen für den "Islamischen Staat" in Syrien und dem Irak. Laut Verfassungsschutz sind bisher 60 von ihnen getötet worden. Für Verfassungsschutz-Präsident Maaßen ein "trauriger Erfolg islamistischer Propaganda".

Polen: Überraschendes Endergebnis nach Wahlchaos

vor 28 Minuten 43 Sekunden
Bei den von einer Computerpanne überschatteten Kommunalwahlen in Polen hat die Partei von Ministerpräsidentin Kopacz die meisten Mandate erzielt. Kopacz hatte ihre Niederlage bereits vor einer Woche eingeräumt und darf nun doch jubeln.

Iran-Atomgespräche: Intensive Verhandlungen in Wien

vor 28 Minuten 43 Sekunden
Bis Montag haben sich die Verhandlungspartner Zeit gegeben. Dann muss eine Einigung der 5-plus-1-Gruppe mit dem Iran über dessen Atomprogramm stehen. Außenminister Steinmeier ist hoffnungsvoll, doch noch gibt es keinen Durchbruch.

Weltspiegel aus China: Geisterstädte - bis die Blase platzt

vor 28 Minuten 43 Sekunden
"Klein Paris" wird ein Stadtteil im chinesischen Hangzhou genannt. Den Eiffelturm haben die chinesischen Kopier-Weltmeister nachgebaut. Fast alle Wohnungen sind verkauft, doch kaum jemand wohnt in den Spekulationsobjekten - kein Einzelfall.

Wie ukrainische Künstler verfolgt werden

vor 28 Minuten 43 Sekunden
Drei Mal blickte er dem Tod ins Auge. Drei Mal wollten ihn die Separatisten in Donezk umbringen. Doch der ukrainische Street-Art-Künstler Sergej Zakharov entkam. In seinen Werken verarbeitet er seine Erlebnisse. Und provoziert.

Gabriel will Konzerne offenbar zu CO2-Reduzierung zwingen

vor 28 Minuten 43 Sekunden
Kommt ein Gesetz, um die CO2-Reduzierung per Zwang durchzusetzen? Laut Medienberichten will Wirtschaftsminister Gabriel die Konzerne verpflichten, den Ausstoß bis 2020 massiv zu verringern. Laut Experten sind die deutschen Klimaziele sonst nicht zu erreichen.

Seehofer fordert einheitliche Russland-Politik

vor 28 Minuten 43 Sekunden
Ist Außenminister Steinmeier weniger russlandkritisch als Kanzlerin Merkel? Das hat CSU-Chef Seehofer angedeutet - er warnte, eine "eigene Diplomatie" des SPD-Politikers wäre "brandgefährlich". Der Petersburger Dialog könnte derweil vor einem Umbau stehen.

Erstmals Vogelgrippe bei Wildvogel nachgewiesen

vor 28 Minuten 43 Sekunden
Erstmals ist das Virus H5N8 in Europa bei einem Wildvogel nachgewiesen worden. In Mecklenburg-Vorpommern wurde die Erkrankung bei einer Krickente festgestellt. Im gesamten Bundesland gilt ab sofort eine Stallpflicht für Nutzgeflügel.

Frankfurt: Farbbeutel und Zaunkletterer vor EZB

vor 28 Minuten 43 Sekunden
Nach einem friedlichen Start der Blockupy-Demo in Frankfurt hat es vor dem EZB-Gebäude kleinere Tumulte gegeben: Etwa 80 Aktivisten kletterten über den Zaun, Farbbeutel flogen. Mehrere Demonstranten und Polizisten wurden verletzt.

Bundesliga: Hertha siegt in Köln erstmals auswärts

vor 28 Minuten 43 Sekunden
Heimschwäche traf auf Auswärtsschwäche - und heraus kam ein 2:1-Sieg der Gäste. Die Berliner Hertha hat zum ersten Mal in dieser Saison auswärts gewonnen. Bei Gastgeber Köln hingegen steht weiter nur ein einziger Heimsieg auf dem Konto.

Bundesparteitag der Grünen: Ein bisschen Biss

vor 28 Minuten 43 Sekunden
Asylkompromiss, Waffenlieferungen an Kurden, Wirtschaftsnähe - die Grünen haben derzeit eine Menge Klärungsbedarf. Doch echte inhaltliche Auseinandersetzungen blieben auf dem Parteitag aus - bis Winfried Kretschmann aufs Podium trat.

Zehntausende Spanier fordern schärferes Abtreibungsrecht

vor 28 Minuten 43 Sekunden
Der Druck auf Spaniens Ministerpräsident Rajoy aus dem eigenen Lager wächst: In Madrid haben Zehntausende Spanier dagegen demonstriert, dass er das Abtreibungsrecht nicht verschärfen will - anders als angekündigt. Sie drohten ihm mit einer Wahlpleite.

Bahrain: Die Sunniten wählen - die Schiiten nicht

vor 28 Minuten 43 Sekunden
Der Boykottaufruf der bahrainischen Opposition war erfolgreich: Nur wenige Menschen gingen zur Wahl. Vor allem die schiitische Mehrheit blieb zu Hause, weil sie sich von den regierenden Sunniten unterdrückt fühlen. Vereinzelt gab es sogar Krawalle.

USA: Zwei Unschuldige nach 39 Jahren aus Haft entlassen

vor 28 Minuten 43 Sekunden
So lange saß wohl noch niemand unschuldig in US-Haft: In Ohio sind zwei Männer entlassen worden, die seit 1975 wegen eines angeblichen Mordes hinter Gittern waren. Ein Zeuge widerrief jetzt seine damalige Aussage - er war damals erst zwölf Jahre alt.

2500 Menschen demonstrieren gegen Nazi-Aufmarsch

vor 28 Minuten 43 Sekunden
Im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf haben rund 2500 Menschen gegen einen fremdenfeindlichen Protestzug demonstriert. Etwa 1000 Rechte protestieren dabei gegen Pläne des Senates, Flüchtlingsheime zu errichten. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort.

Geld für Terror: US-Veteranen verklagen fünf Großbanken

vor 28 Minuten 43 Sekunden
Terror kann es nur geben, wenn dieser finanziert wird. Fünf europäische Großbanken müssen sich nun vor Gericht verantworten, weil sie trotz internationaler Sanktionen für den Iran Milliarden gewaschen haben sollen.

IS-Terror greift auf Libyen über

vor 28 Minuten 43 Sekunden
Die IS-Terrormiliz will ihre Macht über die Gebiete im Irak und in Syrien hinaus ausweiten. Besonders gefährdet sind instabile Staaten wie etwa der Jemen oder Libyen. Dort ist die Küstenstadt Derna bereits fest in den Händen der Dschihadisten.

Russische Agentin darf überraschend ausreisen

vor 28 Minuten 43 Sekunden
Die russische Top-Agentin Heidrun Anschlag hat Deutschland vorzeitig in Richtung Heimat verlassen dürfen. Sie war im Sommer 2013 zu fünfeinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Ihr Ehemann bleibt weiter in Haft. Beide hatten EU und NATO ausspioniert.

Reform nach Skandaljahr: Stiftung soll künftig den ADAC checken

vor 28 Minuten 43 Sekunden
Am Ende eines Skandaljahres steht der ADAC vor einer tiefgreifenden Reform. Nach Informationen von NDR Info und "Spiegel" sollen künftig Externe den Club kontrollieren. Dafür ist unter anderem die Gründung einer Stiftung geplant.